Rückblick - Homepage der Pfarrei St. Peter in Straubing

Direkt zum Seiteninhalt
Ehejubiläumsgottesdienst

Am Weihetag der Pfarrkirche St. Michael am Samstag, den 22. Oktober feierten 31 Jubelpaare einen Dankgottesdienst für ihre viele gemeinsamen Ehejahre. Ein persönlicher Segen, eine rote Rose, ein Herz aus Olivenholz aus Bethlehem und ein Sekt-Umtrunk rundeten die Feier ab.

Adventsfenster der Pfarrei St. Michael

Zu jedem der vier Advents-Sonntage wurde jeweils ein Adventsfenster geöffnet.

Dank Allen, die bei der Gestaltung der Fenster mitgewirkt haben.
Kinderbibeltag: Ihr werdet euch wundern!

Wunder über Wunder gab es am Samstag in der Pfarrei St. Peter zu entdecken. Um den Kindern eine wunderbare Teilnahme zu ermöglichen, konnte man sich in diesem Jahr entweder für den Vor – oder den Nachmittag anmelden. So lauschten die Kinder mit Abstand und Maske gespannt dem Anspiel. Anton, die Ameise, und Jakob, der Wundertüten-verkäufer, nahmen die Jungen und Mädchen mit auf eine Reise in das Alte Testament. Dort lernten sie Naaman, den großen Feldhauptmann kennen, der an Aussatz erkrankt war. Mit Gottes Hilfe gelang dem Propheten Elisa das Wunder: Naaman wurde geheilt.
In den Kleingruppen entstand ein Bodenbild, bei dem die Geschichte noch einmal genau unter die Lupe genommen wurde. Dabei entdeckten die Kinder neben dem großen Heilungswunder noch ganz viele kleine Wunder.
Nach dem Basteln einer Zaubertüte und einer Glitzerkugel fanden die Kinder heraus, dass es auch heute noch zahlreiche Wunder gibt und dass auch sie selbst zum Wunder für andere werden können.
Der Tag endete mit einem Gottesdienst in der Michaelskirche, der natürlich auch unter dem Motto „Wunder“ stand, worauf große goldene Buchstabenballons im Altarraum hinwiesen. In einem Sprechspiel öffneten der Wundertütenverkäufer (Aloisia Aumeier) und die Ameise Anton (Elke Wild) große Wundertüten und erklärten mit Unterstützung von Diakon Willi Irrgang den Gottesdienstbesuchern einige Wunder des Neuen Testaments. Nach dem Segen warteten die Mitarbeiterinnen noch mit extra großen Wunderkerzen an den Ausgängen. So endete ein wahrhaft wunderschöner Tag.
Ministrantenaufnahme in St. Peter

Die „Neuen“ freuen sich auf ihren Dienst am Altar.
Zurück zum Seiteninhalt